NeoVac Superstatic 749

Der Schwingstrahl-Wärmezähler Superstatic 749 ist die ideale Alternative zu den bekannten statischen Kompaktwärmemess-Systemen im Wohnungsbau. Das Volumenmessteil basiert auf dem Schwingstrahlprinzip und arbeitet ohne bewegliche Teile. Dadurch ist ein nahezu verschleissfreier Betrieb möglich. Für die Kommunikation stehen verschiedene Schnittstellen wie M-Bus, Funk oder LoRaWAN zur Verfügung.

Ausführungen anzeigen

NeoVac Superstatic 749 im Vergleich

Details zu NeoVac Superstatic 749

Der NeoVac Superstatic 749 ist die ideale Alternative zu den bekannten statischen Kompaktwärmemess-Systemen im Wohnungsbau. Das Volumenmessteil basiert auf dem Schwingstrahlprinzip und arbeitet ohne bewegliche Teile. Dadurch ist ein nahezu verschleissfreier Betrieb möglich. Der Kompaktwärmezähler SC 749 wird für die Energiemessung von Wärme und Kälte eingesetzt. Das Rechenwerk verfügt über eine grosse 8-stellige LCD-Anzeige, lässt sich um 360° drehen und kann auch getrennt vom Volumenmessteil montiert werden. Über die zwei optionalen Impulseingänge sind zusätzliche Zähler auslesbar. Für die Kommunikation stehen verschiedene Schnittstellen wie M-Bus, Funk oder LoRaWAN zur Verfügung. Der NeoVac Superstatic 749 entspricht den Anforderungen der europäischen Messgeräte-Richtlinie MID 2004/22/CE Modul B und D und der Norm EN 1434 Klasse 2.

  • Wärmezähler mit Schwingstrahl-Messprinzip
  • Durchfluss 0.6, 1.5 oder 2.5 m³/h
  • Unverlierbarer Speicher EEPROM
  • Speicherung von 18 Monatswerten
  • Heating-cooling Funktion
  • Kommunikation via M-Bus, Funk, LoRaWAN oder Optokoppler
  • 2 Impulseingänge (modellabhängig)
  • Temperaturfühler Pt 1’000
  • Wechselbare Langzeit-Lithiumbatterie, Batterielebensdauer ca. 10 J. (modellabhängig)
  • Gehäuse Schutzklasse IP 65
  • MID konform 2004/22/CE Modul B und D, EN 1434 Klasse 2