ZEV – Zusammenschluss zum Eigenverbrauch

Gebäude sollen künftig effizienter werden und ihren Strombedarf möglichst selbst decken. So können PV-Anlagen für mehrere Stromnutzer erstellt und ein Zusammenschluss zum Eigenverbrauch (ZEV) gebildet werden. Der Sonnenstrom soll im Gebäude selbst verbraucht und nur noch die überschüssige Energie ins Netz abgegeben werden.

Die Motivation, seinen Verbrauch möglichst mit dem eigenen Strom zu decken, liegt darin, dass ein Überschuss lediglich mit ca. 3 – 8 Rappen pro kWh vergütet wird, der Eigenverbrauch jedoch einen Wert von ca. 18 – 25 Rappen hat. Das ist einerseits für den Mieter günstiger als der Netztarif und andererseits für den Bauherrn rentabler – eine Win-win-Situation. Zudem können die Anlagekosten inklusive Unterhalt über die Nebenkosten auf die ZEV-Nutzer überwälzt werden.

NeoVac ATA AG – Ihr erfahrener Partner für ZEV

Die NeoVac ATA AG bietet rund um den ZEV das komplette Paket an, von der Beratung über die Messtechnik inklusive Umsetzung von Eigenverbrauchssteuerungen bis hin zu Abrechnungsdienstleistungen. Der umfassende Service beinhaltet auch verschiedene Musterverträge, Grenzwert- und Anlagekostenberechnungen sowie die Bestimmung des richtigen Abrechnungsmodells. Somit wird aus der Idee und der Bereitschaft der Bauherrschaften, einen ZEV umzusetzen, auch ein Erfolg.

Vorteile Besitzer

  • Zusätzliche Wertschöpfung durch Stromproduktion und Stromverkauf
  • Wertsteigerung der Immobilie
  • Attraktivitätssteigerung der Wohn und Gewerbeflächen für potenzielle Mieter und Käufer
  • Schnellere Amortisation der PV-Anlage durch direkten Stromverkauf an die Nutzer
  • Ökologische und nachhaltige Stromversorgung vom eigenen Dach

Vorteile Nutzer/Bewohner

  • Unabhängigkeit und Schutz vor steigenden Strompreisen
  • Günstigere Strompreise, Solarstrom ist günstiger als Netzstrom
  • Weniger Nebenkosten
  • Zugang zu einer ökologischen Energieversorgung
  • Überwachung und Optimierung des persönlichen Energieverbrauchs über die App "NeoVac myEnergy"

Vorteile gegenüber der herkömmlichen EVG-Variante vom Elektrizitätswerk

  • Messtechnik kann gekauft werden und die Mietgebühr für Zähler ­entfällt
  • Einsparung von Material- und ­Anschlusskosten bei Neubauten
  • Nutzer profitieren von Solarstrom und Netzkosteneinsparungen
  • Nur ein Abrechnungspartner für die Energie- und Wasserkosten
  • Rentablerer Betrieb gegenüber EVG-­Variante möglich

In 3 Schritten zu einem rentablen ZEV

NeoVac bietet innovative Elektrozähler für die Messung der benötigten Messpunkte an, die die Voraussetzungen für einen fairen ZEV erfüllen. Die Zählerstände werden an jedem Verbraucher (pro Bezüger, Allgemeinstrom, Wärmepumpe, PV-Anlage Gesamtproduktion, Elektroladestation etc.) erhoben. NeoVac verbindet diese Messstellen beispielsweise über LoRaWAN und IoT-Gateways von Swisscom mit einer cloudbasierten IoT-Plattform, die die Werte ins Rechenzentrum an den Hauptsitz von NeoVac weiterleitet. Die Vernetzung erlaubt eine faire und schnelle Abrechnung der einzelnen Verbräuche. Über die App "NeoVac myEnergy" können ZEV-Teilnehmer zudem ihre Verbrauchswerte zu Visualisierungs- und Analysezwecken abrufen, ihren Stromverbrauch direkt beeinflussen und zu einer optimalen persönlichen Energiebilanz beitragen.

Weitere Informationen zum ZEV

Haben Sie Fragen zum ZEV oder ein konkretes Projekt? Gerne zeigen Ihnen unsere Fachspezialisten die für Sie sinnvollen Lösungen auf.

Bitte rechnen Sie 7 plus 7.

ZEV-Mehrfamilienhaus, Brunnenackerstrasse 8, 9437 Marbach

Mehr lesen

ZEV-Mehrfamilienhaus, Langweidstrasse 9, 8624 Grüt

Mehr lesen

ZEV-Mehrfamilienhaus, Moosgrabenstrasse 2, 8595 Altnau

Mehr lesen