Zukunft smarter machen.

NeoVac E-Mobility | © NeoVac

Geeint als ein grosses Unternehmen sind wir bestens vorbereitet für die Zukunft. Doch welche Veränderungen erwarten uns in den nächsten 25 Jahren? Wir schauen nach vorne und nehmen die Megatrends unter die Lupe. Dabei zeigt sich eine Vielzahl spannender Chancen für NeoVac. Erfahren Sie hier, was es braucht, damit die Nutzung von Energie und Ressourcen künftig noch effizienter wird, und welche Rolle wir dabei spielen werden.

Megatrend:

Energiestrategie 2050

Die Schweiz hat mit der Energiestrategie 2050 das Ziel gesetzt, aus der Atomenergie auszusteigen. Dies stellt die gesamte Energiebranche vor grosse Herausforderungen. Zugleich wird sich der Stromverbrauch aufgrund der Digitalisierung und Elektrifizierung vermutlich verdoppeln. NeoVac wird smarte Lösungen rund ums Messen, Auswerten und Optimieren anbieten, die das Energiesparen und den cleveren Verbrauch von Energie vereinfachen.

Sonnenenergie: Photovoltaikanlagen erfreuen sich einer steigenden Nachfrage. Das Einspeisen des Stroms ins Netz ist jedoch mit finanziellen und technischen Nachteilen verbunden. Eine Nutzung des Stroms innerhalb des Gebäudes oder im Quartierverbund ist attraktiv. Für eine faire und transparente Abrechnung werden Produkte von NeoVac sorgen.

Megatrend:

Digitalisierung

Die Digitalisierung überwindet physische Distanzen, wodurch sich das Servicenetz verändern wird. Zugleich werden wir  vermehrt mit Start-ups und Unternehmen konkurrieren, die nicht vor Ort angesiedelt sind. NeoVac begegnet dieser Herausforderung mit innovativen Produkten und einer Profilierung unserer Marktführerschaft.

Internet of Things (IoT): Über das Internet of Things kommunizieren immer mehr Geräte direkt miteinander. Das schafft neue Möglichkeiten für die Überwachung und Effizienzsteigerung. NeoVac wird auf eine Diversifikation setzen, die vielseitig ist und deren Lösungen sich gegenseitig ergänzen.  

Mögliche Entwicklungen sind:

  • Einbindung von smarten Sensoren in unsere Bewohner-App, z.B. Kontrolle der Luftqualität (gegen CO2- und Viren-Belastung) und Luftfeuchtigkeit (gegen Schimmelbefall).
  • Integration von Meteodaten zur Ermittlung von Heiz- und Kühlbedarf und damit Optimierung der Energieeffizienz.
  • Vernetzung unserer Monitoring-Tools mit übergeordneten Systemen für Smart Buildings. Dadurch werden wir als Energieprofi Teil eines grossen IoT-Ökosystems.
Megatrend:

E-Fuels und Power to X

Die künftig zu erwartenden Stromüberschüsse aus erneuerbaren Energien werden mittels Power to X gespeichert und genutzt. Die Lagerung und der Transport von flüssigen synthetischen Kraftstoffen (E-Fuels) aus Wasserstoff oder organischen Abfällen stellt hohe Anforderung an die Sicherheit der Tanks. NeoVac punktet mit fundiertem Wissen, Prozesserfahrung und Infrastruktur im Bereich der fossilen Brennstoffe. Dadurch starten wir mit solidem Vorsprung in die Energiewende und sind Experten und vertrauenswürdige Ansprechpartner für die Herausforderungen der Zukunft.

Auch helfen wir, mittels Sektorenkopplung Strom, Wärme und Mobilität enger miteinander zu verknüpfen für eine möglichst effiziente Nutzung der Energieüberschüsse – etwa für den Betrieb von Wärmepumpen oder für das Laden von Elektrofahrzeugen. Mit smarten Speicher und Kopplungslösungen unterstützt NeoVac die Dekarbonisierung der Energiewirtschaft.

Megatrend:

E-Mobilität

Die Elektrifizierung des Individualverkehrs verlangt nach einer komplett neuen Infrastruktur für Ladestationen. NeoVac bietet smarte Produkte, die allen Autofahrenden den Zugang zu Strom im richtigen Moment ermöglichen und zugleich das Stromnetz nicht überlasten. Dies ist besonders interessant für Liegenschaftsverwaltungen.